Landetaxen

Meldepflicht mit VFR-Fluganzeige

Jeder Flug mit einem Motorflugzeug zum, bzw. ab dem Flugplatz Birrfeld muss obligatorisch mit einer VFR-Fluganzeige im AIS gemeldet werden (siehe VVR, Art. 31). Die Meldeformulare liegen im Briefingraum auf. Hierbei ist die korrekte Anzahl Landungen und Touchandgo's anzugeben. Piloten von FSB Flugzeugen müssen zudem die Flugzeit gemäss Zähler im Flugzeug angeben. 
 

Landetaxen Flugplatz Birrfeld (excl. MWSt.)

Motorflug (AIP Tarife)

Anflug- und Landetaxen für platzfremde Motorflugzeuge, Motorsegler und Helikopter gemäss AIP GEN 4.1 LSZF 2 (plus 1 Franken Beitrag zu Gunsten des VSF).

Lärmklasse

Gewicht

bis 750 kg

Gewicht

751-1000 kg

Gewicht

1001-1500 kg

Gewicht

1501-2000 kg

Über 2000 kg

je weit. Tonne

A (inkl. GT)

18.00

20.00

30.00

32.00

12.00

B (inkl. GT)

15.00

17.00

24.00

26.00

9.00

C (inkl. GT)

13.00

15.00

20.00

22.00

7.00

D (inkl. GT)

11.00

13.00

16.00

18.00

5.00

Grundtaxe

11.00

13.00

16.00

18.00

5.00

 

Tarife für Mitglieder Aero-Club Aargau welche mit Flugzeugen Homebase LSZF fliegen (Schul- und Privatflüge)

Lärmklasse

Gewicht

bis 750 kg

Gewicht

751-1000 kg

Gewicht

1001-1500 kg

Gewicht

1501-2000 kg

Über 2000 kg

je weit. Tonne

A

14.00

15.00

23.00

30.00

11.00

B

11.00

12.00

17.00

24.00

8.00

C

9.00

10.00

13.00

20.00

6.00

D

7.00

8.00

9.00

16.00

4.00

Grundtaxe

7.00

8.00

9.00

16.00

4.00

 

  • Lärmzuschlag gemäss Zulassungszertifikat BAZL
  • Die Landetaxen werden auch erhoben, wenn zu Schul- und Trainingszwecken dem Anflug keine Landung erfolgt
  • GT = Grundtaxe; LZ = Lärmzuschlag pro 1000 kg MTOM; LT = Lande / Anflugtaxe
  • Gewicht = das zulässige Höchstabfluggewicht gemäss Zulassung
  • Wenn nicht anderes vereinbart wurde, sind die Taxen in bar zu bezahlen

Zoll:

Direkter Ausflug auf einen ausländischen Zollflugplatz

gratis

Direkter Einflug aus dem Ausland (Custom: ARR 1hr PPR)

15.00


Für den Einflug muss der Zoll 2 Stunden vorher mittels Zollanmeldung und telefonischer Bestätigung im AIS Birrfeld angemeldet werden (Ausflug 1 Stunde). Im Unterlassungsfall muss die Polizei aufgeboten werden. Die Kosten von Inspektionen der Zoll- und Polizeiorgane und allfälligen Gebühren/Bussen werden dem Piloten in Rechnung gestellt.

Abstellgebühren:

Pro Nacht im Freien bis 1999 kg, ab 24h vorgängige Bewilligung notwendig (PPR)

8.00

                               ab 2000 kg, vorgängige Bewilligung notwendig (PPR)

20.00

 

Landetaxen und Gebühren als PDF

F   Landetaxen und Gebühren

(Preisänderungen vorbehalten, Angaben ohne Gewähr)